​​Die Vernunft hat gesiegt! Es wird keine Windräder in Glarus Nord geben.
LinthGegenwind hat den Kampf gewonnen!

 

Der Glarner Landrat hat am 24. April 2019 endgültig die Windzonen bei Bilten aus dem Richtplan gestrichen. Damit ist das Windkraftprojekt der SAK bei Bilten gestorben. Die Entscheidung ist ein Signal für die ganze Schweiz.

 

Wir danken allen Landräten, die gegen die Windzonen gestimmt haben. Ein ganz besonders herzliches DANKE geht an unsere Mitglieder und an alle, die uns auf die unterschiedlichste Art und Weise unterstützt haben. Der Erfolg war nur möglich durch den breiten Widerstand aus der Bevölkerung, der in den letzten Wochen und Tagen zu einem regelrechten Sturm angewachsen ist. In der Landratsdebatte wurde mehrfach darauf bezug genommen und gesagt, dass man ein solches Projekt nicht auf Biegen und Brechen gegen die Bevölkerung durchdrücken kann. «Ein regelrechter Sturm von Leserbriefen braust durch den Blätterwald», hiess es in der Südostschweiz, und Redaktionsleiter Rolf Hösli kommentierte die Entscheidung des Landrates: «Ein Projekt gegen so heftigen Widerstand durchzusetzen, ist fast unmöglich.» Das ist ein grosses Kompliment an uns alle!

Meldungen

Wichtiges

 

Leserbriefe

3D-Visualisierung

Bekenntnisse3.jpg

Dossier

Schallbild klein.jpg

Expertengutachten Lärm
und Wirtschaftlichkeit

Crowdfunding für neue Visualisierungsplattform

Crowdfunding.jpg
Pro Landschaft Schwyz Logo

Neue Initiative in Schwyz gegen Windkraftanlagen

Linthebene 2040 (klein).jpg

In der Linthebene bei Bilten GL sind fünf Windkraftanlagen mit 200m Höhe und einem Rotordurchmesser von 130m geplant. Die Anlagen werden von weit her sichtbar sein und verschandeln die Landschaft in massiver Weise. Sie verursachen Lärm, Schattenwurf und Eiswurf und gefährden Vögel und Fledermäuse. Die gigantischen Windturbinen sind völlig unwirtschaftlich und können nur mit hohen Subventionen betrieben werden. Der bescheidene Gewinn an unsicherem Strom steht in keinem Verhältnis zu dem Schaden, den diese Anlagen anrichten. Die Linthebene ist ist aus vielen kein geeignetes Gebiet für Windkraftanlagen! Deshalb haben wir den Verein LinthGegenWind gegründet, um die geplanten Windkraftanlagen zu verhindern. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Mitgliedschaft. Weitere
Informationen:

Grössenvergleich.jpg

© LinthGegenwind