Infoanlass Nr. 4: LinthGegenwind präsentiert

Expertengutachten zu Lärmbelastung und Wirtschaftlichkeit

für das geplante SAK-Windkraftprojekt in Glarus Nord

 

Datum: Mittwoch, 20. März 2019

Ort:       Tolderhaus Näfels, Bohlensaal, Im Dorf 17, 8752 Näfels

Zeit:      19:30 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)

 

Weil der Projektbetreiber SAK der Bevölkerung schon seit langer Zeit Informationen über die schädlichen Auswirkungen der Windkraftanlagen aus taktischen Gründen vorenthält und äusserst unglaubwürdige Angaben zur Wirtschaftlichkeit macht, haben eigene Gutachten in Auftrag zu gegeben, um objektive Informationen zu erhalten und der Bevölkerung präsentieren zu können.

Die Gutachten wurden von einem Experten und Dipl. Ing. HTL/FH mit 10-jähriger Erfahrung im Bereich Lärmbeurteilung von Windparks erstellt. Das Lärmgutachten zeigt nicht nur die Belastung durch die Windturbinen, sondern auch den gesamten zukünftigen Lärmpegel im Vergleich zum Ist-Stand, also unter Berücksichtigung der bereits bestehenden Lärmbelastung. Die Ergebnisse werden auf der Landkarte grafisch aufbereitet und sind besonders für die direkten Anwohner von grossem Interesse. Wir können mit dem Gutachten aufzeigen, in welchem Ausmass die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet und deren Wohlbefinden beeinträchtigt wird und dass ein solcher Windindustriekomplex mitten im Siedlungsgebiet unverantwortlich ist.

Mit dem Wirtschaftlichkeitsgutachten können wir aufzeigen, dass der Windpark aufgrund des geringen Windpotentials sogar mit Förderung keine Wirtschaftlichkeit erreichen würde und dass die diesbezüglichen Aussagen der Betreiber übertrieben und unseriös sind. Windenergie ist ohne Förderung nicht rentabel. Ein auf 20 Jahre defizitär angelegtes Unternehmen ist in jedem Fall abzulehnen und liegt nicht im Interesse der Region.

Flyer | Medienmitteilung vom 11.03.2019

Fridolin 13_3_19 (klein).jpg
02_sogl_72_2019-03-15 (klein).jpg
Flyer Infoanlass4 Gutachten 2019-03-07(k

© LinthGegenwind